Freitag, 24. August 2012

Secret smile

Seit einiger Zeit sitzen wir am Flughafen in Stansted - warten darauf, dass wir nach 6 sehr erlebnisreichen, anstrengenden, aber auch erholsamen Tagen zurück in unsere Heimat fliegen.
 
Für die Reise habe ich mir mein Statistikbuch und "Haben oder Sein" von Erich Fromm eingesteckt. Wenn wir uns zwischendurch mal ein paar Stündchen im Park oder einem ruhigen Café gegönnt haben, habe ich natürlich in letzterem geblättert. Und blieb bei einem Satz hängen "Hinzuzufügen wäre höchstens, daß, was die Freizeit betrifft, Autos, Fernsehen, Reisen und Sex die Hauptobjekte des heutigen Konsumzwangs sind". Reisen gepaart mit dem negativen Wort Konsumzwang auf der Seite des Habens wäre mir bis dato nicht in den Sinn gekommen. Doch sensibilisiert fiel mir in den vergangenen Tagen immer mehr auf, dass das Sein während des Reisens immer mehr zur Nichtigkeit wird. Es geht darum das schönste Foto von der Tower Bridge zu schießen, möglichst viele Läden der Oxford Street an einem Tag abzuklappern und ohne großen Zeitverlust die jeweiligen Spezialitäten des bereisten Landes zu sich zu nehmen. Was dabei für manchen an die 2. Stelle (wenn nicht sogar noch weiter nach hinten) rückt ist jedoch das bloße "Zu-Sich-Finden". "Was kann dem Suchenden mehr gegeben werden als er selbst mit einer Antwort" erreichte mich eine SMS eines Freundes und Fromm zitiert Goethe: "Ich weiß, daß mir nichts angehört als der Gedanke der ungestört aus meiner Seele will fließen".
Das Reisen kann uns ein Sprungbrett sein zu uns selbst zu finden, uns Zeit für uns selbst zu nehmen, abseits von unserem Alltag, der uns oftmals das Entscheidende vergessen lässt, von kulturellen Fesseln und von der "Haben-Seite" das "Sein" zu genießen. Aber nur wenn wir es als solches nutzen.



Denise

Kommentare:

  1. Das sind wunderschöne Bilder. Ich liebe deinen Header!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast es vollkommen auf den Punkt gebracht. Das erholen und zu sich selbst finden ist in der heutigen Zeit ganz weit nach hinten gerutscht auf der Urlaubs-To-Do-Liste. Für meinen nächsten Urlaub werde ich mir klar vornehmen mehr Zeit für mich zu haben.

    Ich wusste gar nicht das es sooo viele Vegetarier gibt. Wenn man sich bei mir auf der Alb umhört gibt es nach deren Meinung GAR KEINE Vegetarier.

    Liebe Grüße Annika

    AntwortenLöschen
  3. Hübsche Kombination des Kleides! :) Und danke ♥♥

    AntwortenLöschen
  4. der Parka ist toll Denise!
    Ich habe einen ähnlichen...aber deinen find ich viel schöner :/ :D

    AntwortenLöschen
  5. was für schöne Fotos, ich liebe dein Outfit!!

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Ansatz zum Reisen :) Ich will auch so gerne wieder nach England!

    http://electricfeel-now.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Denise,
    vielen lieben Dank für deinen Kommentar... welchen Gregor meinst du denn? Doetsch? der macht ja grad ne Weltreise... witzig. Wie klein die Welt ist...

    ganz liebe Grüße,
    Vicky

    AntwortenLöschen
  8. These are some gorgeous pictures! You ladies look great.

    http://www.glamkittenslitterbox.com/
    Twitter: @GlamKitten88

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön :) Die Frisur ist total einfach :) Ja es ist schon schade vor allem, weil ich so eine Shorts nirgens wiederfinde.

    http://electricfeel-now.blogspot.de/

    AntwortenLöschen