Freitag, 20. April 2012

that's what makes my life...

...so fucking fantastic.


Seit gestern bin ich wieder im wunderbaren Berlin. Ich liebe diese Stadt einfach und bin glücklich nach 3 Wochen Abstinenz wieder in meiner eigenen, geliebten Wohnung zu sein. Aber 500 km entfernt von meiner Heimatstadt ist eben halt kein Katzensprung und jedes Mal wenn ich zu Besuch in der Heimat bin wird mir auch schmerzlich bewusst, dass es eben nirgendwo auf der Welt einen Ersatz für meine geliebten Menschen in Wuppertal gibt!
Ich liebe es mit meiner Schwester und Mama Zeit zu verbringen, meinen Papa wiederzusehen und meine 3 kleinen Cousinen, die jedes Mal ums doppelte gewachsen zu sein scheinen und mir immer meine Highheels klauen um damit durchs Haus zu klackern. Es gibt nichts Schöneres als einen gntm-Abend mit meinen Mädels und die Nächte durchzutanzen.
Und letztendlich kann ich auch nirgendwo sonst so sehr ich selbst sein. Als ich nach Berlin kam war ich schließlich erwachsen. Alle Menschen die ich hier kennenlerne studieren, arbeiten, wohnen alleine und kennen mich als "Gleichgesinnte" erwachsene Denise. Aber wenn ich mit alten Schulfreunden unterwegs bin oder mit meiner Familie dann fühlt es sich irgendwie so gut an mal nicht vernünftig zu sein, sondern durch die Gegend zu hüpfen und zu schreien wie zu Zeiten als wir alle noch klein waren. Da kann man einfach stehenbleiben und mal aufhören sich weiterzuentwickeln.


Denise

Kommentare:

  1. ich glaube manchmal braucht man es einfach sich "kindisch" zu benehmen ;)

    Uns hat der Frühling leider auch wieder verlassen..das Bild entstand schon vor einigen Tagen..nun Regen Regen Regen :(

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach ner Menge Spaß (:

    AntwortenLöschen
  3. Danke für euren Kommentar :D
    schöne Bilder und schön geschrieben!!
    Liebe Grüße<3
    amelie

    AntwortenLöschen