Mittwoch, 25. April 2012

i want a lover i don't have to love

Gestern bin ich in meinem Studienbrief auf einen Abschnitt gestoßen in dem mit Begriffen wie Dissipation, Entropie und Thermodynamik um sich geschmissen wurde. Als ich das Ganze auseinander gefriemelt und verstanden hatte blieb als Kernaussage mehr oder weniger übrig, dass der Organismus nach einem Gleichgewicht und entgegen der Tendenz der „Unordnung“ strebt.
Dies brachte mich abermals, wenn auch nicht lerntechnisch nützlich zum Grübeln. In letzter Zeit habe ich diesen Drang nach Ordnung des öfteren verflucht. Und ich meine damit nicht den Drang das Bad zu putzen oder seine Tasche auszumisten. Sondern mehr dieses Bedürfnis beinahe alles was man erlebt in Kategorien zu ordnen, zu bezeichnen, Dinge zu bewerten, Beziehungen zu klären, „überflüssige“ Bestandteile des Lebens daraus zu verbannen usw. Dieses Prinzip ist so fest in mir verankert, dass es mir beinahe unmöglich ist, so sehr ich es auch will, darauf zu verzichten. Sobald etwas nicht geklärt wird – meistens sofort – dann tritt in mir eine Unruhe auf, die den Gedanken daran einfach mal die Dinge zu sehen und zu nehmen, zu genießen, zu erleben wie sie sind sofort kurzzeitig ausblendet.
In den letzten Wochen hab ich mir darüber viele Gedanken gemacht und dachte es sei vielleicht nur eine Angewohnheit, die ich mir abgewöhnen könnte. Aber vielleicht ist es auch ein unumstößliches physikalisches Gesetz, welches ich aus eigener Willenskraft nicht zu überwinden vermag...


Auf den Fotos seht ihr ein Outfit zu dem ich vor einigen Wochen inspiriert wurde. In dem Musikvideo zu Shyness von Thieves like us werden Filmausschnitte aus „a swedish love story“ gezeigt. Dort kombiniert die damals 15 jährige Ann- Sofie Kylin ein pastellgelbes Minikleid und Ballerinas zu einer Lederjacke. Diesen Look fand ich so toll, dass ich mir gleich in München eine Kunstlederjacke geholt habe und sie seitdem so gerne zu Kleidchen, Spitze und anderen femininen Stoffen und Schnitten trage.




 dress : primark / jacket : zara / shoes : zanon & zago


Denise

Kommentare:

  1. die schuhe sind total süß solche will ich auch (:

    AntwortenLöschen
  2. you look really fab !i love it!!!



    xoxo from rome
    K.
    kcomekarolina.com

    AntwortenLöschen
  3. Sehr hübscher Look ;D
    Ich mags auch sehr so süße Teile mit einer coolen Lederjacke zu kombinieren und damit gewisserweise zu "brechen"

    AntwortenLöschen
  4. Toller Look - das Kleidchen sieht richtig süß aus und die Jacke dazu ist ein cooler Stilbruch :)

    Alles Liebe, Susann

    AntwortenLöschen
  5. super tolles Outfit! Steht dir prima <3

    AntwortenLöschen